Wildtierzentrum Saarburg
 

28.10.18 | An einer Flügelfraktur leidet zur Zeit dieser Sperber. Es ist ein männliches Tier was man an seiner Größe gut erkennen kann. Seine Färbung wird sich mit zunehmenden Alter verändern und wird mit jedem Lebensjahr intensiver und bunter. Zur Zeit ist er noch im Jugendkleid. Daran erkennt man, dass es sich um einen jungen Vogel aus diesem Jahr handelt. Die weiblichen Sperber sind etwa ein Drittel größer. Der Flügelbruch ist verbunden und wird nur durch den Verband fixiert und da es sich um eine glatte Radiusfraktur handelt ist eine OP nicht nötig, denn der Radius vom Ulna gestützt wird. Somit ist eine natürliche Stütze zusätzlich gegeben. Er muss jetzt noch eine Weile in seiner Box verweilen bis er wieder fit ist. Danach kommt er in eine Voliere um seinen Flügel zu bewegen.

Verletztes Tier gefunden
Was tun?

Melden Sie sich bei uns telefonisch!
Tel.: 06581/99 600 10
Nutzen Sie ggf. auch den Anrufbeantworter. E-Mails werden nicht zeitnah beantwortet. Außerhalb der Öffnungszeiten wenden Sie sich bei verletzten Tieren bitte an eine Notfallpraxis.

was Sie selber tun können...

Wer wir sind
und was wir machen

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der sich für hilfebedürftige Wildtiere engagiert. Jährlich werden ca. 1500 heimische Wildtiere aus rund 60 Arten aufgenommen und in Zusammenarbeit mit den örtlichen Tierärzten gesund gepflegt und für ein Leben in Freiheit fit gemacht. 

mehr über uns ...

Ihr Kontakt
zu uns

Wildtierzentrum Saarburg - Wiltingen
Am Engelbach 1, 54439 Saarburg    

Tel.: 06581/99 600 10
Erreichbarkeit  8 - 19 Uhr

© 2019, Wildtierzentrum Saarburg - Wiltingen

nach oben scrollen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.