Wildtierzentrum Trier-Saarburg


11.03.2018 |
Durch Rattengift ist dieser Gartenschläfer krank geworden. Mehr Tot als Lebend wurde er zu uns gebracht. Trotz der Gabe von Vitamin K und anderen Vitaminen ist er leider über Nacht gestorben. Rattengift sollte nur dort ausgelegt werden wo es für andere Tiere nicht zugänglich ist. Wenn man sich mit der Lebensweise der Ratten auseinander setzen würde, dann wüsste man genau wo mann das Rattengift auslegen könnte. Außerdem gibt es auch andere Möglichkeiten bei dem keine anderen Tiere in Gefahr geraten.

Unterstützen Sie unseren Verein in dem Sie bei smile.amazon.de einkaufen

Unser Spendenkonto:

Sparkasse Trier
IBAN: DE17585501300121032015
BIC:
TRISDE55XXX
 

Ihr Kontakt zu uns:

Wildtierzentrum Saarburg - Wiltingen
Am Engelbach 1
54439 Saarburg    
info@wildtierzentrum.de

Tel.: 06581/99 600 10

Auszeichnungen

Auszeichnung ehrenamtliche Tätigkeit Nabu Ehrennadel umweltpreisrespekt

Wer wir sind & was wir machen:

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der sich um verletzte, verwaiste oder anderweitig hilfebedürftige Wildtiere engagiert. Jährlich werden ca. 1200 heimische Wildtiere aus rund 60 Arten aufgenommen und in Zusammenarbeit mit den örtlichen Tierärzten gesund gepflegt, aufgepäppelt und für ein Leben in Freiheit fit gemacht. Ca. 70 % der Tiere können wieder ausgewildert werden.

© 2017, Wildtierzentrum Saarburg - Wiltingen
nach oben scrollen