Wildtierzentrum Saarburg
 

19.10.2017 | Von einer Katze wurde diese Wasserralle am Hals verletzt. Zum Glück wurde sie zu uns gebracht. Sie bekommt geeignete Medikamente und Insektenfutter. Zur Zeit frisst sie nicht selbständig und muss zwangsernährt werden. In der Natur ernährt sich die Wasserralle überwiegend von Insekten, Weichtieren, Fische und kleinere Krebstiere. Sie lebt als Einzelgänger in der Nähe von flachen Gewässern, überschwemmten Wiesen und im Schilf. Es muss nur genügend Deckung vorhanden sein. Im Allgemeinen bleibt die Wasserralle das ganze Jahr in ihrem Revier. Gelegentlich ziehen Wasserrallen auch nach West- und Südeuropa um dort zu überwintern. Update 01.11.2017 ...

 

Die Wasserralle hat den Katzenbiss sehr gut überstanden. Heute konnte sie auf das Stationsgelände in Saarburg gebracht werden. Nun hat sie hier im Schilf eine neue Zuflucht gefunden. Die erste Zeit wird sie noch mit Insekten beigefüttert. Irgendwann wird sie das Gelände verlassen und eigene Wege gehen.

wasseralle update 1 wasseralle update 2 wasseralle update 3

Verletztes Tier gefunden
Was tun?

Melden Sie sich bei uns telefonisch!
Tel.: 06581/99 600 10
Nutzen Sie ggf. auch den Anrufbeantworter. E-Mails werden nicht zeitnah beantwortet. Außerhalb der Öffnungszeiten wenden Sie sich bei verletzten Tieren bitte an eine Notfallpraxis.

was Sie selber tun können...

Wer wir sind
und was wir machen

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der sich für hilfebedürftige Wildtiere engagiert. Jährlich werden ca. 1500 heimische Wildtiere aus rund 60 Arten aufgenommen und in Zusammenarbeit mit den örtlichen Tierärzten gesund gepflegt und für ein Leben in Freiheit fit gemacht. 

mehr über uns ...

Ihr Kontakt
zu uns

Wildtierzentrum Saarburg - Wiltingen
Am Engelbach 1, 54439 Saarburg    

Tel.: 06581/99 600 10
Erreichbarkeit  8 - 19 Uhr

© 2019, Wildtierzentrum Saarburg - Wiltingen

nach oben scrollen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.