Wildtierzentrum Trier-Saarburg
verletzte Mausohrfledermaus

26.12.2017 | Durchnässt, abgemagert und ausgekühlt, wurde diese große Mausohrfledermaus ( weiblich ) heute gefunden. Leichte Vernarbungen sind an ihr zu sehen, deren Ursache noch nicht klar ist. Zum Glück hat sie keine schwereren Verletzungen. Den Winterschlaf wird sie bei uns machen. Sie zählt zu den größten Fledermäusen in unserer Region. Die große Mausohrfledermaus ist über Süd und Mitteleuropa beheimatet. Den Winterschlaf verbringen sie in Stollen, Höhlen und alten Gebäuden. In ihrer aktiven Zeit ernähren sie sich von großen Käfern, Heuschrecken, Spinnen und Faltern. Bevorzugt jagen sie in Wäldern. Im Flug erreichen sie eine Geschwindigkeit von bis zu 70 km/h und mehr. Die Paarungszeit ist im August, während der sich das Männchen mit mehreren Weibchen paart. Nach ca. 60 Tagen bringt ein Weibchen 1 bis 2, ca. 10 Gramm, schwere Junge zur Welt.

Unterstützen Sie unseren Verein in dem Sie bei smile.amazon.de einkaufen

Unser Spendenkonto:

Sparkasse Trier
IBAN: DE17585501300121032015
BIC:
TRISDE55XXX
 

Ihr Kontakt zu uns:

Wildtierzentrum Saarburg - Wiltingen
Am Engelbach 1
54439 Saarburg    
info@wildtierzentrum.de

Tel.: 06581/99 600 10

Auszeichnungen

Auszeichnung ehrenamtliche Tätigkeit Nabu Ehrennadel umweltpreisrespekt

Wer wir sind & was wir machen:

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der sich um verletzte, verwaiste oder anderweitig hilfebedürftige Wildtiere engagiert. Jährlich werden ca. 1200 heimische Wildtiere aus rund 60 Arten aufgenommen und in Zusammenarbeit mit den örtlichen Tierärzten gesund gepflegt, aufgepäppelt und für ein Leben in Freiheit fit gemacht. Ca. 70 % der Tiere können wieder ausgewildert werden.

© 2017, Wildtierzentrum Saarburg - Wiltingen
nach oben scrollen